Baustoffrecycling + Abfallentsorgung

Bauschutt (AVV 17 01 01/02/03/07)

Bauschutt sind alle mineralischen Gesteine, wie Mauerwerk, Beton, Ziegel, Keramik, Natursteine (auch Gemische der einzelnen Fraktionen), die keine gefährlichen Stoffe enthalten - mit Ausnahme von mineralischen Dämmstoffen (z.B. Mineralwolle). In unseren nach dem Bundes-Immisionsschutzgesetz genehmigten Anlagen in der Hovestr. 31-33 auf der Peute sowie am Ellerholzweg 16-18 in Neuhof wird der Bauschutt klassifiziert, fraktioniert und nach erfolgter Aufbereitung stofflich verwertet. Das gewonnene Recyclingmaterial wird dem Wirtschaftskreislauf wieder zugeführt.

Bau- und Abbruchabfälle (AVV 17 09 04)

Bau- und Abbruchabfälle sind gemischte, unsortierte Abfälle von einem Bau- oder Abbruchvorhaben ohne Anteile von Flüssigkeiten, Lacken, Farben, Lebensmitteln, Reifen, Dämmstoffen, Dachpappe, Asbest, imprägniertem Holz und sonstigem kontaminierten Material. Wir fahren die Abfälle zu einer zertifizierten Abfallsortieranlage. Hier werden die Fraktionen getrennt und die verwertbaren Anteile wieder vermarktet.

Gartenabfälle / Buschwerk und Laub (leicht)

Als Gartenabfälle bzw. Gartenunrat bezeichnen wir in Gärten und Parks anfallende, kompostierbare Grünabfälle. Wir zerkleinern (hexeln) die Grünabfälle und führen sie einer professionellen Kompostieranlage zu. Dort werden sie so lange gelagert und behandelt bis sie als Mutterboden wieder verwendet werden können. Als Buschwerk / Laub werden bei uns leichte Garten-/ bzw. Grünabfälle mit einem Durchmesser von max. 20cm bezeichnet.

Gartenabfälle / Stammholz, Stubben und Wurzeln

Als Gartenabfälle bzw. Gartenunrat bezeichnen wir in Gärten und Parks anfallende, kompostierbare Grünabfälle. Wir zerkleinern (hexeln) die Grünabfälle und führen sie einer professionellen Kompostieranlage zu. Dort werden sie so lange gelagert und behandelt, bis sie als Mutterboden wieder verwendet werden können. Als Stammholz, Stubben und Wurzeln werden bei uns Garten-/ bzw. Grünabfälle mit einem Durchmesser von über 20cm bezeichnet.

Boden (unbelastet), Erde und Steine (AVV 17 05 04)

Boden/ Bodenaushub ist natürlich anfallendes und umgelagertes Lockergestein, das bei Baumaßnahmen ausgehoben oder abgetragen wird. Wir unterscheiden zwischen bindigem Boden, Boden mit Steinen und Sandboden.
Der Boden wird von uns nach Erfordernis gesiebt und bei Baumaßnahmen weiter verwendet. Die Verwendung von Recyclingboden schont die natürlichen Ressourcen und hilft Kosten einzusparen - auch bei Ihnen.
(HINWEIS: Das Material muss die Z.0 - Grenzwerte der LAGA Boden für unbelastetes Material einhalten)

Boden mit Bauschutt (LAGA Z1.2)

Mit Bauschutt durchsetzter Boden fällt oft beim Aushub von Baugruben in bereits vorher bebauten Bereichen an. Zur Verbringung des Aushubmaterials auf Deponien wird eine Schadstoffanalyse nach der LAGA - Vorschrift benötigt.
(HINWEIS: Das Material muss die Grenzwerte der LAGA für Z1.2 - Material einhalten)

Sondermüll / gefährliche Abfälle

Sondermüll sind alle nicht zu den anderen aufgeführten Fraktionen zählenden Abfälle, wie z.B. Dachpappe, Asbest, kontaminierter Boden, Nahrungsmittelreste, imprägniertes Holz, Brandschädenabfälle, etc. Durch die Komplexität der Sondermüllfraktionen ist eine seriöse Beratung nur durch eine persönliche Kontaktaufnahme möglich. Ziel der kostenlosen persönlichen Beratung ist es, Ihnen ökonomische, ökologische sowie rechtssichere Entsorgungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns!

Bitte geben Sie ihren Namen an

Bitte geben Sie ihre Email-Adresse ein

Kein Text eingegeben